Rezension "Ashes - Ruhelose Seelen" von Ilsa J. Bick - Band 3



 
 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Diesmal bin ich ganz froh, dass ich auch schon den dritten Band zu Hause hatte, denn so konnte ich gleich weiterlesen, denn wenn zuviel Zeit vergeht, erinnert man sich nicht mehr an alle und alles und da auch hier wieder viele Personen auftauchen, fiel es mir leichter in die Story reinzukommen.
Wie ich ja bereits schon in der Rezension zu Teil 2 geschrieben habe, war dieser ja brutal und grausam und ich kann Euch jetzt schon sagen, die Autorin hat mich doch tatsächlich überrascht, denn ich dachte dieses Buch kann man nicht übertreffen, aber da habe ich mich geirrt, denn die Autorin hat genau dieses gemacht. Es geht nahtlos weiter, die Story geht immer mehr voran und die Brutalitäten und ganz viele ekelhaften Sachen nehmen immer mehr zu. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich verstehe nicht, warum die Bücher so einen Inhalt haben, die Geschichte finde ich toll, aber man hat als Leser keinerlei Pause, es kommt immer was neues und heftigeres. Klar die Autorin fesselt den Leser bis zum Schluss und ich will auf jeden Fall wissen wie alles ausgeht, aber an den ersten teil kommen sie nicht mehr ran, weil ich das Gefühl habe, dass die Autorin nur noch immer eins draufsetzen will und die Leser schocken möchte und ich finde, dass hat die Reihe gar nicht nötig.
 
Dennoch bin ich froh, die Reihe trotzdem zu lesen, weil sie hat ja etwas und der erste Band war grandios, aber man muss bei dieser Buchreihe wirklich auf alles gefasst sein und wenn man mit solchen Sachen nicht klar kommt, sollte sich gut überlegen, ob man es lesen möchte, dass muss jeder für sich entscheiden.
 
3/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe auf Rezept" von Penny Parkes

Rezension "Das Erbe der Tuchvilla" von Anne Jacobs