Rezension "Göttlich verliebt" von Josephine Angelini


 
 
MEINE MEINUNG:
 
Dies ist nun der langersehnte letzte Teil der "Göttlich - Trilogie" und ich war natürlich sehr gespannt darauf, wie nun alles sein Ende nimmt und für wen sich Helen nun letztendlich entscheiden wird.
Die Geschichte bindet nahtlos an Band 2 an und das fand ich sehr gut, da mir noch so einiges im Kopf geblieben war und man dadurch doch besser reinkam.
Ich werde auch zum Inhalt nichts verraten, da es ja nun ein Folgeband ist und vorallem halt der letzte, da ist die Gefahr doch zu groß etwas zu verraten.
Ich glaube bei dem Buch spalten sich die Meinungen, die einen finden es super, die anderen nicht. Mir persönlich hat das Buch sehr gut fallen und ich finde auch die Aussage "fulminante Abschluss" durchaus berechtigt, denn es ist alles drin, Spannung, Action, Kampf und Liebe und es ist wirklich spannend bis zum Schluss. Die letzten Fäden werden aufgeklärt, generell macht die Autorin klare Sicht, für die Protagonisten und auch dem Leser und dies gefiel mir sehr gut. Ich bin super in die Geschichte reingekommen und habe mitgefiebert bis zum Ende.
Ich finde dies ist ein rundum gutes Finale, klar werde ich nicht verraten für wen sich Helen entscheiden wird, aber für mich war es das beste Ende, so wünschte ich es mir.
Nun ist es natürlich schade das diese Trilogie zu Ende ist, aber ich hoffe die Autorin wird bald neuen Lesestoff auf den Markt bringen.
 
5/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

  1. Dieses Buch liegt auch noch auf meinem SuB. Schön, dass es dir so gut gefallen hat. Ich bin gespannt und lass liebe Grüße hier ...

    Vampir_Addict

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund