Rezension "Zwischen uns die halbe Welt" von Simone Elkeles




 
 

 
MEINE MEINUNG:
 
Dies ist nun der zweite Teil von der neuen Trilogie der Autorin und ich war ja von dem ersten Band nicht ganz so begeistert, dennoch hat mich interessiert wie es so weitergeht und ich muss sagen, mir gefiel dieser Band viel besser.
Ich kam viel besser in die geschichte rein und ich hatte das Gefühl es ist viel runder als der erste Teil, der doch holprig war.
Bei diesem Band hatte ich einfach Spaß an der Story und ich habe es so schnell verschlungen, weil es einfach besser geschrieben war und ich denke auch weil man die Leute schon kennt. Amy ist hier auch schon ein bisschen reifer, obwohl auch hier ihr Leben alles andere als leicht ist und sie in das absolute Liebeschaos reinstolpert und somit ist es wirklich unterhaltsam und absolut leicht zu lesen und man kann sich entspannen. Diesmal störte mich nichts beim lesen und da bin ich sehr froh darüber, denn ich mag die Bücher der Autorin.
Und deswegen freue ich mich nun sehr auf den letzten Teil, der schon bereit liegt und ich bin gespannt in welche Richtung es gehen wird und in welches Chaos oder andere Probleme Amy noch so gerät.
 
5/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Paris, du und ich" von Adrianan Popescu