Rezension "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer" von April Genevieve Tucholke



http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Fuerchte-nicht-das-tiefe-blaue-Meer/April-Genevieve-Tucholke/e438041.rhd

 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Als ich das Buch in den Verlagsvorschauen gesehen habe, sprach mich das Cover sehr an und auch der Klappentext war wie für mich geschaffen, denn der hörte sich so mystisch und spannend an.
Nachdem ich nun das Buch gelesen habe, bin ich leider nicht wirklich begeistert, sondern leider enttäuscht, denn es verspricht mehr als es wirklich halten kann.
 
Die Geschichte braucht erstmal eine ganze Zeit bis diese in Gang kommt und ich empfand es ganz oft als verwirrend und konnte den Zusammenhang nicht immer verstehen, geschweige den die Handlungen der Protagonisten.
Mich störten auch die Namen enorm, fast keiner der Charaktere hat ein ganz normalen Namen und es wirkte auf mich einfach zu sehr gewollt und übertrieben, denn wer hat schon solche Namen wie diese.
Es fehlte mir einfach auch an Spannung, klar man kann das Buch super schnell lesen, der Schreibstil gefiel mir sehr gut, aber es war langweilig und zäh. Irgendwann passiert dann zwar mal etwas und man denkt, so jetzt geht es endlich los, aber leider fällt der Spannungsbogen schnell wieder und das störte mich ziemlich. Und auch wieder das alles zusammenhängt war für mich leider nicht der Hit und es wird ja als Mystery-Thriller betitelt, leider konnte ich davon nichts mehr merken.
 
Mehr mag ich gar nicht zum Buch sagen, aber es gibt durchaus auch gute Stimmen zum Buch, also wen es interessiert, probiert es selber aus.
 
 
1/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

  1. Hey,

    auf meinem Blog gibt es gerade für die Teilnehmer der Debüt Challenge ein Gewinnspiel, bei dem man ein handsigniertes Taschenbuch gewinnen kann. Vielleicht hast du ja Lust? :)

    http://kleinbrina.wordpress.com/2013/12/30/gewinnspiel-fur-die-teilnehmer-der-debut-challenge-20132014-1/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe auf Rezept" von Penny Parkes

Rezension "Das Erbe der Tuchvilla" von Anne Jacobs