Rezension "Herzklopfen auf Französisch" von Stephanie Perkins

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Herzklopfen-auf-Franzoesisch/Stephanie-Perkins/e438837.rhd

 
 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Dieses Buch ist schon vor ein paar Jahren erschienen, aber da hat mich das Cover erst nicht so angesprochen und dann war es nicht mehr erhältlich. Deswegen freute ich mich total, dass dieses Buch wieder neu aufgelegt wurde und habe mir es gleich zugelegt.
 
Erstmal das Cover finde ich um Längen besser, es passt auch viel mehr und man sieht den Eifelturm. Ich war natürlich sehr gespannt wie es mir gefallen würde, ein Teenagerkitschroman und alles noch in Frankreich. Und ich kann sagen, es war toll. Ich habe das Buch so verschlungen, weil ich auch besonders Etienne mochte. Er ist ein Typ denn die Mädels einfach toll finden, er kann Herzen brechen und merkt es nicht mal, weil er sich so gar nicht sieht. Anna finde ich auch sehr gut getroffen, obwohl manchmal nervte sie mich ein wenig, aber zusammen sind die beiden echt toll. Man kann hier eine schöne Liebesgeschichte erwarten, mit ein wenig hin und her und man lernt noch ein wenig über Frankreich und Filme.
Mir hat es wirklich gut gefallen, es ist leicht geschrieben und ein Geschichte die mehr zu bieten hat, denn er werden auch ernste Themen angesprochen, nicht alles ist perfekt und das gefiel mir wirklich gut.
 
4/5 Sterne
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund