Rezension "Die verbotene Zeit" von Claire Winter

http://www.randomhouse.de/Buch/Die-verbotene-Zeit-Roman/Claire-Winter/e463449.rhd

 
 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Dies ist der neue Roman von Claire Winter nach "Die Schwestern von Sherwood" und ich war sehr gespannt, ob auch dies Buch mich so begeistern kann, wie der Vorgänger und ja - ich liebe es.
 
Ich liebe Bücher aus dieser Zeit und wenn es um verschiedene Zeitepochen geht, wo man in zwei Geschichten abtauchen kann und trotzdem alles super verständlich ist und das kann die Autorin absolut.
Sie hatte mich schon auf den ersten voll in ihrem Bann gezogen - ich hing regelrecht an dem Buch und wollte nicht aufhören zu lesen, ich empfand alles als Störung, was mich abgehalten hat meine Nase in dieses Buch zu stecken, denn Geschichten zu folgen, sie hautnah mitzuerleben und das sagt alles über dieses Buch aus. Mich konnte das Buch berühren, es konnte mich unterhalten und wir finden hier auch die Liebe, dass nimmt so ein wenig das düstere, was zu dieser Zeit war, es gibt dem Buch ein wenig Leichtigkeit und das fand ich schön, es war sehr gefühlvoll.
Es war spannend und fesselnd von Anfang bis zu Ende und die Charaktere waren nicht flach und oberflächlich, sie tragen die Geschichten rund um sich und ich mochte sie alle total, man verfolgt sehr gern ihre Wege, geht mit ihnen die Reise und man ist gespannt, was denn alles so passieren wird und es ist nicht durchschaubar, so das man sehr gern am Ball bleibt.
 
 
Klar, es ist schon irgendwie historisch, aber selbst jemand der noch nie in diesem Genre etwas gelesen hat, kann bei diesem Buch alles verstehen, denn die Autorin kann super erklären und erzählen, so das es absolut leicht es zu lesen, auch wenn man keine Kenntnisse in diesem Bereich hat.
 
Es ist eine rundum gut erzählte Geschichte, die einen flüssigen Schreibstil hat, eine tolle Kulisse und Setting, mit einen angehmen Flair, mit tollen Charakteren und ein sehr hoher Unterhaltungsfaktor.
 
Mehr kann ich gar nicht sagen, denn jeder sollte das Buch für sich entdecken und so wenig man weiß umso besser, denn dadurch wird man überrascht.
 
Eine absolute Leseempfehlung von mir.
 
5/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund