Rezension "Trouble - Süchtig nach dir" von Chelsea Fine

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Trouble.-Suechtig-nach-Dir/Chelsea-Fine/Blanvalet-Taschenbuch/e462454.rhd


 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Ich habe bereits das erste Buch der Autorin gelesen und es gefiel mir ganz gut, war zwar nichts weltbewegendes, aber las sich total gut und schnell und deswegen war ich nun auf dieses hier sehr gespannt.
 
An sich war auch dieses wieder ganz gut, doch ich brauchte ein wenig um reinzukommen und ich muss sagen, ich hatte doch Probleme mit den Charakteren am Anfang Kayla, war nicht ganz so mein Fall, sie war mir zu oberflächlich und Sympathie empfand ich nicht unbedingt mit ihr, aber auch Daren fand ich nicht so der Knaller, doch irgendwann ging es dann, aber es hat mir ein bisschen die Lust am Buch genommen.
 
Aber wie schon im ersten Buch, ist es der rasante und schnelle Schreibstil der Autorin, der mich am Ball gehalten hat, weil man das Gefühl hat, etwas zu schaffen und voranzukommen.
 
Zudem fand ich es teilweise unglaubwürdig und emotionslos, ich hätte mir einfachmehr Gefühl gewünscht und ich denke dann hätte es mir bestimmt besser gefallen.
Dennoch war es ganz unterhaltsam und ich habe es trotzdem ganz gern gelesen, auch wenn ich Kritikpunkte habe, es ist gut für zwischendurch und wenn man nicht mit so hohen Erwartungen rangeht, dann geht es auch.
 
Und ich muss sagen, dass Ende fand ich wirklich toll und da kamen auch mal Gefühle hervor, im Buch und bei mir und es hat mich damit versöhnt.
 
 
4/5 Sterne
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Paris, du und ich" von Adrianan Popescu