Rezension "Das Meer der Seelen - Nur eine Nacht" von Jodi Meadows

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Nur-eine-Nacht/Jodi-Meadows/Goldmann-TB/e372098.rhd


 
 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Ich habe im Vorfeld ja schon viel über die Reihe gehört, gerade in der amerikanischen Booktuberwelt ist diese Reihe sehr gehypt, bei uns eher weniger, wenn ich sie mal gesehen habe, waren es nur durchschnittliche Bewertungen.
 
Dennoch hat mich diese Trilogie absolut interessiert und ich habe im Dezember Teil 1 und Teil 2 gelesen und fand sie richtig gut. Ich empfinde diese Buchreihe anders als andere Reihen und das macht sie glaube ich auch aus.
 
Ich kann leider zum Inhalt nicht viel sagen, weil es sich um den Abschluss handelt und ich möchte niemanden etwas vorwegnehmen.
 
Nun habe ich auch den dritte und somit letzten Teil der Trilogie gelesen und dieser topt die beiden Vorgänger noch einmal.
Dieses Buch ist eine Achterbahn der Gefühle und Ana muss so einiges durchmachen, sie entscheiden, ob sie will oder nicht und die Autorin setzt es so toll um, dass jeder Seite einfach spannend und mitreißend ist und man es nur so verschlingt und nicht aufhören kann, bis man am Ende ist und Abschied nehmen muss.
 
Das einzige Manko am Buch ist das Ende, es ist doch recht offen gehalten und das mag ich leider so gar nicht, ich will lieber einen runden Abschluss, wo alles geklärt ist und man als Leser damit abschließen kann.
 
 
5/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Paris, du und ich" von Adrianan Popescu