Rezension "Dein letztes Solo" von Sona Charaipotra/ Dhonielle Clayton

http://www.randomhouse.de/Paperback/Dein-letztes-Solo/Sona-Charaipotra/Heyne-fliegt/e458815.rhd


 

Wenn Talent und Schönheit nicht mehr reichen ... musst du zu anderen Mitteln greifen

 
 
 
MEIN MEINUNG:
 
Von diesem Buch habe ich schon richtig viel gehört, zwar  nur gemischte Meinungen, aber da mich das Cover und der Klappentext angesprochen haben, wollte es dennoch lesen.
 
Dieses Buch aber ist leider eine kleine Mogelpackung, denn es steht Thriller drauf und klar, es handelt sich um einen Jugendthriller, aber auch davon habe ich schon ein paar gelesen, wo man sich selbst als Erwachsener gruselt und mitgefiebert, aber leider trifft dies hier nicht zu.
 
Die Geschichte schleppt sich so dahin, es gibt nur sehr wenig Spannendes, dafür aber Langeweile und eine Geschichte die einfach nur oberflächlich und einfältig ist, die den Leser nicht abholt und mitreißt, sondern man muss sich eher durchquälen und dieses Buch ist ja auch nicht gerade dünn, ich war oft der Verzweiflung nah und hatte absolut keinen Spaß bei diesem Buch.
 
Zwar liest man aus verschiedenen Perspektiven und meisten finde ich das toll, weil einem normalerweise die Charaktere dadurch nähergebracht werden und man mehr Einsichten bekommt, aber hier war es störend, hatte ich mich gerade an den einen gewöhnt, kam der nächste und ich war komplett raus.
 
Für mich leider eine echte Enttäuschung, was ich wirklich schade finde, denn es wäre mehr drin gewesen und das Potenzial war gegeben.
 
 
2/5 Sterne
 
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund