Rezension "Das Haus am Fluss" vo Tanja Heitmann

http://www.randomhouse.de/Buch/Das-Haus-am-Fluss/Tanja-Heitmann/Blanvalet-Hardcover/e415314.rhd


 

Eine Reise in die Vergangenheit wird zum Neubeginn ...

 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Von der Autorin hört man ja im Vorfeld schon sehr viel, aber eher im Fantasiebereich, da hört man den Namen schon öfter.
Mir war aber nicht bewusst, dass sie auch im Bereich der Familiengeheimnisse Bücher schreibt und da ich solche Bücher total liebe, musste ich es unbedingt haben und ich liebe dieses Cover, es passt so gut dazu.
 
Schon von der ersten Seite war ich gefangen von dem Buch, von der Umgebung, den Beschreibungen und ich konnte mir das Haus so gut vorstellen, so als wäre ich mittendrin und würde es selbst mit meinen Augen erkunden.
 
Zudem ist dieses Buch wie fast alle Bücher in diesem Genre auf zwei Zeitebenen aufgebaut und das liebe ich ja total.
Und auch hier kann ich mich gar nicht entscheiden, welche Perspektive mir besser gefallen hat, die Gegenwart oder die Vergangenheit, ich bin immer wieder gern in die jeweilige Zeit abgetaucht und ich fand sie jeweils immer spannend und fesselnd und ich wollte immer so schnell weitelesen, weil ich vollkommen gebannt war und ich tausend Fragen im Kopf hatte, worauf ich eine Antwort wollte.
 
Ich sage extra nichts zum Inhalt, weil man es wirklich für sich entdecken muss - ich wusste vorher auch nichts, bis auf den Klappentext und dieser reicht vollkommen aus, mehr muss man nicht wissen.
 
Ich hatte so viel Spaß mit diesem Buch und habe es erst aus der Hand gelegt, als ich beim Ende angekommen bin.
 
 
 
5/5 Sterne
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund