Rezension "Einmal berührt ist fast gar nicht verführt" von Carly Phillips

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Einmal-beruehrt-ist-fast-gar-nicht-verfuehrt/Carly-Phillips/Heyne/e467092.rhd


 
 
 
 
MEINE MEINUNG:
 
Dies ist der zweite Band aus der "Dare" Reihe von Carly Phillips.
 
Obwohl ich nicht ganz so begeistert von dem ersten Teil war, weil einfach mit etwas ganz anderen gerechnet habe, wollte ich dennoch weitelesen, denn ich mag einfach wie die Autorin schreibt und da ich nun ja auch wusste wie diese Bücher aufgebaut sind und das halt auch viel Erotik drin vorkommt, geht man auch anders heran und das ist einfach besser gewesen und ich hatte wieder Spaß am Lesen.
 
Hier geht es nun um Alex, diesen kennen wir schon aus dem ersten Band, denn da spielt er schon eine große Rolle.
 
Ich war gespannt auf seine Story, denn man lernt ihn zwar im ersten Teil kennen, aber ich wusste nicht ob ich ihn mag oder nicht und ob mir die Autorin ihn nun mit seiner eigenen Geschichte näherbringen kann.
 
Und ich muss sagen, ja, das konnte sie, denn er war mir doch sofort sympathisch und umso mehr freue ich mich auf das Buch und an die Dinge die noch passieren würden.
 
Zwar wirkte die Geschichte wieder ein bisschen unrealistisch, weil es doch einfach immer zu schnell geht, aber die Bücher sind auch echt etwas kurz, aber dadurch nimmt man ihnen die Liebesgeschichte nicht immer ganz so ab, dennoch war sie süß.
 
In diesem Buch waren wieder einige Emotionen und Gefühle vorhanden und es ist unterhaltsam gemacht, nur darf man bei dieser Reihe nicht zuviel erwarten, es sind eher Bücher für zwischendurch und dafür sind sie gut gemacht und machen Spaß.
 
 
 
4/5 Sterne
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe auf Rezept" von Penny Parkes

Rezension "Das Erbe der Tuchvilla" von Anne Jacobs