Rezension "Bayou Heat - Bayon & Jean-Baptiste" von Alexandra Ivy und Laura Wright

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Bayou-Heat-Bayon-und-Jean-Baptiste/Alexandra-Ivy/Heyne/e464190.rhd



Zwei heiße neue Liebespaare und zwei neue atemberaubende Abenteuer



MEINE  MEINUNG:

Ich habe schon den ersten Teil gelesen, der mir eher mittelmäßig gefallen hat.
Man konnte diesen sehr schnell durchlesen, aber es fehlte doch sehr an Handlung und einen roten Faden und es ging sehr viel um Erotik und die Liebe war mir einfach zu schnell da, aber der erste Band endete wirklich spannend und deswegen freute ich mich sehr auf den zweiten Teil.

Naja, was soll ich sagen, zum Inhalt nicht ganz so viel, weil es einfach auch nicht viel davon gab und alles andere wäre zuviel.
Auch in diesem Teil geht es einfach wieder alles zu schnell, die Bücher müssten einfach auch mehr Seiten bekommen, um einfach auch mehr Handlung zu bringen und sich nicht immer nur auf das eine zu beschränken.
Zwar schließt die Geschichte an den ersten an und man bekommt da auch noch ein paar Informationen, denn die Gefahr besteht für sie weiter, dennoch war ich enttäuscht, weil es einfach nur wieder um Erotik ging und auch die Liebesgeschichte geht wieder so schnell, somit ist das alles so unglaubhaft und unrealistisch.

Mehr kann ich gar nicht sagen, leider kann ich die Reihe auch nicht richtig weiterempfehlen, wer estwas zwischendurch lesen möchte und etwas mit Erotik, der kann schon zu den Büchern greifen.


2/5 Sterne


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund