Rezension "Wie Himbeeren im Sommer" von Cathy Bramley

http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Wie-Himbeeren-im-Sommer/Cathy-Bramley/Heyne/e488206.rhd



 
 
MEINE MEINUNG:
 
Auf dieses Buch bin ich in den Vorschauen aufmerksam geworden, weil ich das Cover einfach so toll finde und als ich mir den Klappentext durchgelesen habe, war klar, ich möchte dieses Buch unbedingt in diesem Sommer lesen.
 
Ich habe mich mit diesem Roman sehr wohl gefühlt, denn es ist doch eine sehr interessante Geschichte, die mich an sich gefesselt und begeistert hat.
Es gibt ein absolut schönes Setting - ich liebe Bücher in denen es um eine Farm/ Ranch geht und allein dafür hat sich das Buch schon gelohnt es zu lesen.
Dennoch finden wir hier eben auch eine mitreißende Geschichte vor, die einfach Spaß macht zu lesen.
 
Ich mochte Freya total, sie hat schon so einiges in ihrem Leben erlebt, ist ganz viel gereist, aber im Herzen ist sie immer in ihrer Heimat geblieben und nun kehrt sie zurück um ihren Onkel zu helfen. Sie ein wirklich toller Charakter, sie schlich sofort in mein Herz.
 
Neben so einigen anderen Hindernisse, gibt es aber auch eine Liebesgeschichte für Freya, ihr damaliger Jugendfreund.
Es ist eine süße Zusammenführung der beiden, nicht übertrieben und gut eingearbeitet in den Rest der Handlung, was mir richtig gut gefiel.
Auch der Schreibstil und die Beschreibung der Umgebung und der Charaktere fand ich absolut gelungen, es ist alles sehr bildhaft dargestellt.
 
Für mich ein absolutes Sommerwohlfühlbuch.
 
 
5/5 Sterne
 
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund