Rezension "Die gestohlenen Stunden" von Sarah Maine






MEINE MEINUNG:

Als erstes möchte ich das Cover ansprechen, denn das ist so bildschön, dass man es wirklich erwähnen muss - ich bin ein großer Fan solcher Cover.

Leider bin ich von dem Buch nicht so begeistert wie ich gehofft habe.
Ich habe das Buch mehrmals abgebrochen, weil ich überhaupt keinen Zugang zu dieser Geschichte gefunden und habe, ich kam überhaupt nicht richtig rein.

Und ich weiß nicht woran das lag, denn die Rezensionen zu diesem Buch sind richtig gut - wahrscheinlich war ein einfach keine Geschichte für mich - die Grundidee ist gut, nur konnte ich mit der Umsetzung nichts anfangen, der Schreibstil lag mir nicht und auch die Charaktere konnte es nicht rausreißen, was ich wirklich schade fand.

Aber es ist nichts richtig spannendes passiert und es zog sich alles so hin und ich wollte es einfach nur durchhaben und da sieht man, dass mich das Buch einfach nicht mitnehmen konnte - leider.



2/5 Sterne


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund