Rezension "Dirty Secrets" von J. Kenner







MEINE MEINUNG:

Von diesem Buch hat man jetzt schon sehr viel gehört, obwohl es erst erschienen ist und da ich schon ein paar Bücher dieser Autorin gelesen habe, musste dies natürlich auch bei mir einziehen und ich muss auch sagen, die Aufmachung finde ich genial.

Wow, was soll man zu diesem Buch sagen - ich lese ja viel in diesem Bereich, aber so ein Buch ist mir noch nicht begegnet und ich muss auch sagen, ich war nicht darauf vorbereitet.
In diesem Buch gibt es alles, man kann lachen, weinen, mitfühlen, mitfiebern und auch hassen und das immer wieder.
Diese Geschichte man einen fertig, es zereisst einen das Herz und setzt es irgendwie wieder zusammen - egal wie.

Gott, ich war so drin in der Handlung, bei den Charakteren, ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, weil ich nicht aufhören konnte, ich musste wissen, was passiert, wie es weitergeht und was für einen Hintergrund das alles hat.

Mehr kann ich gar nicht sagen, dieses Buch muss man selber lesen, aber Achtung - Taschentücher bereitlegen, aber man kann auch lachen;)



5/5 Sterne


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Paris, du und ich" von Adrianan Popescu