Rezension "Sternenregen" von Nora Roberts




Wenn es Sterne regnet, werden Träume wahr …


MEINE MEINUNG:

Hach ja, ich bin ja ein großer Fan dieser Autorin und ich muss alles haben und lesen, was von dieser Dame geschrieben wurde und natürlich konnte ich es auch kaum erwarten bis dieses wunderschöne Schätzchen erschienen ist.

Und ja, es ist mega schön und wenn ich mir die nächsten Teile davon so anschaue - ein großes Kompliment an den Verlag, diese 3 Bücher sind von allen Nora Roberts Büchern die Schönsten.

Zum Inhalt möchte ich nichts sagen, das ist so ein Buch was man entdecken muss.

Dies ist nun der erste Teil einer neue Trilogie und ich muss sagen, ich wusste erst nicht so recht, ob das so meins werden wird, denn es hörte sich so ganz anders an und ich wusste nicht so genau was mich hier nun erwartet wird und dennoch musste es her.

Ich muss zwar sagen, mir gefallen ihre Bücher ohne Fantasyanteil besser, doch ich ahnte schon, dass man sowas hier finden wird und dennoch habe ich es super gern gelesen.
Nora Roberts weiß einfach, wie sie mich immer kriegen kann, auch wenn mir die Grundidee dahinter nicht so liegt.

Einfach wie sie schreibt, wie sie eine Geschichte um alles herum webt und Charaktere die ich mag und ihre Settings sind immer so toll und genau das alles finde ich hier vor und dann wird es zu meiner Geschichte, die ich nicht mehr aus der Hand legen will und alles einsaugen möchte.

Ich freue mich sehr auf die nächsten beiden Bände und weiß, dass ich unvoreingenommen rangehen kann.



5/5 Sterne




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund