Rezension "Dare to Love - Im Zweifel für die Liebe" von Carly Phillips

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Im-Zweifel-fuer-die-Liebe/Carly-Phillips/Heyne/e504196.rhd



MEINE MEINUNG:

Dies ist nun schon der sechste Band der "Dare to Love" Reihe von Carly Phillips und natürlich musste ich auch diesen haben und lesen.

Bei dieser Reihe ist es ja so ein up and down, manche sind richtig gut, andere weniger und dann gibt es auch den Mittelmaß und bei diesem Buch ist es eher so ein Mittelding.

Meg lernt man schon im Vorgängerband kennen, ich wusste nicht so richtig, wie man sie einschätzen sollte, aber an sich gefiel sie mir hier ganz gut, obwohl ich manchmal ein paar Schwierigkeiten mit ihr hatte, sie wirkt oberflächlich und das ist kein so schöner Charakterzug, aber überwiegend war sie ok. Scott kennen wir natürlich auch schon, ihn mochte ich immer ganz gern, hier muss ich sagen, war er mir zu undurchsichtig und seine Eifersucht geht gar nicht, damit ging er mir ziemlich auf den Kecks.

Zusammen sind die beiden ganz ok, aber man spürte nicht das gewisse Etwas, dieses Kribbeln und mir fehlten die Emotionen, aber gut, dieses Buch ist wieder recht dünn und das merkt man auch, es muss halt alles schnell gehen und natürlich darf auch hier die Erotik nicht fehlen.

Deswegen ist es eher nur ein Durchschnittsbuch, dennoch für zwischendurch recht unterhaltsam.


3/5 Sterne



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund