Rezension "Der weite Himmel" von Nora Roberts

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-weite-Himmel/Nora-Roberts/Diana/e515323.rhd

Unter dem weiten Himmel Montanas finden drei Schwestern die Liebe



MEINE MEINUNG:

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass dieses Buch eine Neuauflage bekommt und eben auch so ein wunderschönes Cover und da ich dieses Buch noch nicht gelesen hatte, wollte ich es unbedingt in dieser hübschen Ausgabe.

Dieses Buch ist ein sehr frühes Werk von Nora Roberts und das merkt man auch und ich muss sagen, ich musste mich erstmal ein wenig daran gewöhnen, was ja aber bei Nora Roberts Romanen kein Problem ist, denn man hat ja genügend Seiten;)

Zudem wusste ich nicht genau wo die Reise hier hingehen wird und ich brauchte echt eine Weile um mit der Geschichte warm zu werden, denn es tauchen viele Charaktere auf und man weiß nicht genau wie die da alle reinpassen.
Auch ein Problem ist der ständige Perspektivenwechsel, dass kann die Autorin ja gut, es gibt viele Bücher, wo innerhalb von einigen Absätzen die Sichten ständig wechseln.
Hier war mir das am Anfang ein wenig Zuviel aber sobald man dann richtig drin ist, geht das ganz gut.

Es ist ein sehr spannende Geschichte und ein geniales Setting, besonders die Umgebung und wie alles beschrieben wurde, habe ich einfach geliebt.

Dieses Buch ist ein Romantikthriller, was ja sehr typisch für die Autorin ist, demnach finden wir natürlich auch die Liebe vor, aber eben auch Thrillerelemente, die Spannung erzeugen.

Die Auflösung war spannend und absolut unterhalten und man verschlingt dieses Buch dann nur so.


 4/5 Sterne





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Paris, du und ich" von Adrianan Popescu