Rezension "Rosenstunden" von Debbie Macomber

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Rosenstunden/Debbie-Macomber/Blanvalet-Taschenbuch/e510638.rhd


Alte Leidenschaften, neues Glück ...



MEINE MEINUNG:

Dies ist nun der bereits der 6. Band der "Rose Habor" Reihe und ich habe mich so sehr darauf gefreut, da ich ein großer Fan von der Autorin Debbie Macomber und dieser Reihe bin.

Als das Buch bei mir ankam war ich wieder total baff, wie schön es wieder ist und es sich so gut an die anderen Teile anpasst, die Covergestaltung ist einfach nur umwerfend.

So wie auch wieder der Inhalt, obwohl ich da nicht so viel sagen kann, da die Geschichte ja nun weitergeht und ich niemanden etwas vorwegnehmen möchte.

Schon auf der ersten Seite, hatte ich das Gefühl nach Hause zu kommen, weil ich mich auch sofort wieder wohlfühlte, man sieht Charaktere wieder und ich liebe dieses kleine Küstenstädtchen und das Bed&Breakfest von Rose.

Doch dieses Buch habe ich auch mit einem traurigen Gefühl gelesen, denn dies ist der letzte Teil der Reihe und man musste Abschied nehmen und ich habe jedes Wort aufgesaugt. Es war wieder emotional, unterhaltsam und packend und ich habe es an einem Tag ausgelesen, weil es mich wieder so gefesselt hat. Die Autorin weiß einfach wie man den Leser einfängt, mit ihren Beschreibungen, ihrem Setting und ihren Charakteren und das ist so toll.

Ich kann jedem diese Buchreihe nur ans Herz legen.


5/5 Sternen


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension "Im ersten Licht des Morgens" von Virginia Baily

Rezension "Liebe mich, wer kann!" von Julia Bähr

Rezension "Pandora - Wovon träumst du?" von Eva Siegmund